Serena Williams Vermögen

vermögen: 300 Millionen Dollar

Wie hoch ist das vermögen, das Gehalt und der Karriereverdienst von Serena Williams?

Serena Williams ist eine Weltmeisterin im Ruhestand und verfügt über ein vermögen von 300 Millionen Dollar. Viele halten Serena Williams für eine der besten Tennisspielerinnen aller Zeiten. Sie ist mit Abstand die bestverdienende Spielerin. Ihr Karriereverdienst auf dem Platz liegt bei über 95 Millionen US-Dollar.

Serena gewann in der Open Era mehr Grand-Slam-Einzeltitel als jede andere Spielerin, ob männlich oder weiblich. Sie ist außerdem vierfache olympische Goldmedaillengewinnerin und hat zahlreiche andere große Titel gewonnen.

In einem typischen Spieljahr verdiente Serena durch Gewinne und Empfehlungen auf dem Platz durchweg 40 Millionen US-Dollar pro Jahr. Beispielsweise verdiente Serena zwischen Juni 2019 und Juni 2020 35 Millionen US-Dollar, wovon etwa 20 Millionen US-Dollar aus Werbeeinnahmen stammten.

Nach ihrer Pensionierung begann sie, sich auf Serena Ventures, ihre Investmentfirma, zu konzentrieren.

Hier ist eine Liste von Serenas größten beruflichen Erfolgen:

  • Grand-Slam-Einzeltitel: 23 (die meisten von allen Spielern in der Open Era)
  • Grand-Slam-Doppeltitel: 14 (die meisten von jedem aktiven Spieler)
  • Grand-Slam-Titel im Mixed-Doppel: 2
  • Olympische Goldmedaillen: 4 (Einzel, Doppel und Mixed-Doppel)
  • WTA-Finalstitel: 7
  • WTA-Meisterschaftstitel: 1
  • Australian-Open-Titel: 7
  • French-Open-Titel: 3
  • Wimbledon-Titel: 7
  • US-Open-Titel: 6
  • Weltrangliste Nr. 1: 319 Wochen (die meisten von allen Spielerinnen)
  • Höchstverdienende Sportlerin aller Zeiten: 94,5 Millionen US-Dollar
  • In die International Tennis Hall of Fame aufgenommen: 2022

Frühen Lebensjahren

Serena Jameka Williams wurde am 26. September 1981 in Saginaw, Michigan, geboren, verbrachte jedoch einen Teil ihrer Kindheit in Compton, Kalifornien. Sie und ihre Schwester, Venus Williams, wurden schon sehr früh dem Tennis zugewandt. Beide Mädchen wurden zu Hause unterrichtet, um die Zeit zum Üben zu maximieren. Ihr Vater, Richard Williams und Mutter Oracene Price fungierten als ihre offiziellen Trainer. Andere Mentoren halfen ihr, das Spiel schon früh zu erlernen, darunter Richard Williams, der später die Venus and Serena Williams Tennis/Tutorial Academy gründete. Als Serena neun Jahre alt war, zog sie mit ihrer Familie nach West Palm Beach, Florida, damit sie die Tennisakademie von Rick Macci besuchen konnte. 1995 verließ ihr Vater die Töchter aus Maccis Akademie und übernahm erneut die Rolle ihres offiziellen Trainers.

Karriere

Serena Williams war acht Mal die Nummer eins der Welt und verdiente mehr Preisgeld als jede andere Tennisspielerin in der Geschichte. Williams verdiente mehr als 94 Millionen US-Dollar an Preisgeldern in seiner Karriere. Mit ihrer Schwester Venus Williams gewann sie 23 Einzel-Grand-Slam-Titel und vierzehn Doppeltitel. Sie gewann auch Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen in Sydney, Peking und London.

Williams nahm 1995 im Alter von 14 Jahren an ihrem ersten Profiturnier teil. Beim Ameritech Cup 1997 sorgte eine auf Platz 304 liegende Williams für großes Aufsehen, indem sie die Spieler auf Platz 7 und 4 verärgerte, bevor sie schließlich im Halbfinale geschlagen wurde . Die Siege brachten ihre Karriere voran und sie beendete das Jahr 1997 auf Platz 99.

Im folgenden Jahr gab es eine Reihe hochkarätiger Siege, darunter einige Doppeltitel bei Grand-Slam-Events wie Wimbledon und den US Open. Ihr erster Einzeltitel blieb ihr jedoch weiterhin aus. Im Jahr 1999 begann Williams ihre frühe Dominanz unter Beweis zu stellen, indem sie eine Reihe von Spitzenspielern besiegte und ihr erstes Grand-Slam-Einzelturnier, die US Open, gewann.

Serena Williams behauptete ihre Dominanz in den ersten Jahren der 2000er Jahre weiter und erreichte schließlich im Jahr 2002 die Nummer 1 der Rangliste. In diesem Jahr gewann sie auch drei Grand-Slam-Titel: die French Open, Wimbledon und die US Open und schlug dabei keine andere als ihre Schwester Venus im Finale jedes Turniers. Im Jahr 2003 holte sie sich ihren vierten Grand-Slam-Titel, die Australian Open. Damit war sie gleichzeitig Titelträgerin aller vier großen Grand-Slam-Turniere, was sie als „Serena Slam“ bezeichnete. Dieses Kunststück würde ihr in der Grand-Slam-Saison 2014-15 erneut gelingen.

In den nächsten Jahren kämpfte sie sowohl mit gesundheitlichen als auch mit persönlichen Problemen, darunter einer Knieoperation und dem Tod ihrer Halbschwester Yetunde. Während sie weiterhin Turniere gewann, fiel ihr Ranking unter die Top 10, was viele in der Tennis-Community zu der Annahme veranlasste, dass sowohl sie als auch ihre Schwester Venus nicht mehr die mächtigen Kräfte waren, die sie einst waren. Bis 2008 hatte sich Williams jedoch wieder an die Spitze gekämpft und eine Reihe von Grand-Slam-Turnieren gewonnen.

Im Jahr 2011 kehrten gesundheitliche Probleme zurück. In diesem Jahr entdeckten Ärzte ein Blutgerinnsel in einer ihrer Lungen. Sie unterzog sich Eingriffen, um dies zu beheben, was viele zu der Frage veranlasste, ob sie jemals zum Sport zurückkehren würde. Im darauffolgenden Jahr holte sie jedoch erneut große Titel und gewann bei den Olympischen Spielen 2012 erstmals Gold im Einzel einer Frau. Sie errang weiterhin Siege bei den US Open 2012, den French, Australian und US Open 2013 sowie Wimbledon im selben Jahr, Wimbledon 2014 und 2015 sowie Siegen bei den Australian Open und Wimbledon 2016. 2018 Es waren schwierige Jahre für Serena, mit Niederlagen bei zwei aufeinanderfolgenden US Open und Wimbledon.

Obwohl Serena Williams mit Verletzungen kämpfte und sich eine Auszeit nahm, um Mutter zu werden, blieb sie eine dominierende Kraft im Damentennis. Sie hält eine Reihe von Rekorden, darunter 23 Grand-Slam-Einzeltitel. Williams zog sich im September 2022 aus dem Sport zurück.

Vermerke

Williams ist einer der beliebtesten Endorsement-Sportler der Welt. Sie verdient 15 bis 20 Millionen US-Dollar pro Jahr außerhalb von Tennis-Firmen wie Nike und Kraft Foods. Im Jahr 2004 unterzeichnete Williams einen 40-Millionen-Dollar-Vertrag zur Produktion einer Modelinie mit Nike.

Serena Williams Vermögen

Aktivismus

Williams nutzt ihre sozialen Medien als Medium, um verschiedene Anliegen zu unterstützen, insbesondere zur Unterstützung von Black Lives Matter und der LGBT-Community. Außerdem setzt sie sich leidenschaftlich für die Gleichstellung der Geschlechter auf und neben dem Platz ein und äußert sich lautstark zu ihren Schwierigkeiten als Frau in der Tenniswelt. Für ihr Engagement erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen und wurde sogar mit dem NAACP President’s Award geehrt.

Philanthropie

Es ist bekannt, dass Serena und Venus Krankenhäuser besuchen und Tennisspiele spielen, um Geld für Wohltätigkeitsorganisationen im Ronald McDonald House zu sammeln. Ihrer Wohltätigkeitstour in den Jahren 2004 und 2005 war ein komplettes ESPN-Special gewidmet. Serena gründete die Serena Williams Foundation, die Stipendien an Universitäten für benachteiligte Studenten vergibt. Die Stiftung half auch bei der Finanzierung des Baus der Serene Williams Secondary School in Matooni, Kenia. Darüber hinaus schloss sich die Stiftung Helping Hands Jamaica an, um die Salt Marsh Primary School für Kinder in Jamaika im Trelawny Parish zu bauen.

Serena arbeitet eng mit den Big Brothers Big Sisters im Großraum LA zusammen und ist seit 2011 internationale Goodwill-Botschafterin für UNICEF. Serena und Venus arbeiten beim Williams Sisters Fund zusammen und arbeiten gemeinsam an Wohltätigkeitsprojekten. Zu Ehren ihrer verstorbenen Schwester gründeten sie gemeinsam das Yetunde Price Resource Center in Compton. Das Zentrum bietet Hilfe und Dienstleistungen für Familien, die von Gewalt in der Gemeinschaft betroffen sind. Im Jahr 2017 wurde Williams Botschafter des Purple Purse-Projekts der Allstate Foundation. Sie unterstützt auch die Elton John AIDS Foundation, das Great Ormond Street Kinderkrankenhaus des NHS in London, die HollyRod Foundation, die Eva Longoria Stiftung und mehrere andere.

Andere Unternehmungen

Außerhalb des Spielfelds hat sich Williams mit einigen Fernseh- und Synchronarbeiten beschäftigt. Sie sprach 2001 eine Episode von „Die Simpsons“ aus und lieferte 2005 die Stimme für „Higglytown Heroes“ von Playhouse Disney. Sie spielte Gastrollen in Episoden von The Bernie Mac Show, ER und Law & Order. Im Jahr 2007 trat Serena neben ihr im Musikvideo zu „I Want You“ von Common auf Alicia Keys Und Kanye West. Die Williams-Schwestern schrieben 2005 gemeinsam ein Buch mit dem Titel „Venus & Serena: Serving From the Hip: Ten Rules for Living, Loving, and Winning“.

Serena ist die Gründerin der selbstfinanzierten Modelinie S by Serena. Sie besitzt Minderheitsbeteiligungen an der UFC und den Miami Dolphins. Williams ist außerdem Mitglied im Vorstand von SurveyMonkey.

Persönliches Leben

Williams heiratete Alexis Ohanian, der Mitbegründer von Reddit, im November 2017 in New Orleans. Zu ihren Hochzeitsgästen gehörten große Namen wie Beyoncé und Kim Kardashian West, unter anderem. Im April 2017 enthüllte Williams versehentlich ihre Schwangerschaft auf einem Snapchat-Foto, das sie für ihre eigenen Unterlagen behalten wollte. Aufgrund einer Lungenembolie während der Wehen brachte sie 2017 per Kaiserschnitt eine Tochter zur Welt. Aufgrund einer zweiten Lungenembolie war sie nach der Geburt sechs Wochen lang bettlägerig und musste ihr Training verschieben. Im August 2018 gab sie bekannt, dass sie an einer postpartalen Depression leide. Im Jahr 2023 wurde bekannt, dass Williams und Ohanian ein zweites Kind erwarten.

Serena Williams wurde im Januar 2023 in Florida als Zeugin Jehovas getauft.

Immobilie

Serena Williams kaufte 2017 eine Villa in Beverly Hills für 6,2 Millionen US-Dollar. Sie hat auch eine Wohnung in Paris mit Blick auf den Eiffelturm. Im Jahr 2015 kaufte sie für 2,4 Millionen US-Dollar ein Haus in Palm Beach Gardens in Südflorida. Sie und ihre Schwester Venus lebten während ihrer aktiven Zeit auch zusammen in einem Herrenhaus in Palm Beach Gardens, für das sie 1998 mehr als 600.000 US-Dollar bezahlten und das sie 20 Jahre später für 2,5 Millionen US-Dollar zum Verkauf anboten.

Im Jahr 2019 verkaufte Serena schließlich ihr Haus in Bel-Air, das sie 2006 für 6,62 Millionen US-Dollar gekauft hatte. Nachdem sie das Objekt ursprünglich im Oktober 2017 für 12 Millionen US-Dollar zum Verkauf angeboten hatte, musste sie den Preis zweimal reduzieren, bevor die Immobilie zwei Jahre später schließlich für 8,1 Millionen US-Dollar verkauft wurde.

Alle vermögen werden anhand von Daten aus öffentlichen Quellen berechnet. Sofern vorhanden, beziehen wir auch private Tipps und Rückmeldungen der Prominenten bzw. deren Vertreter mit ein. Obwohl wir gewissenhaft daran arbeiten, sicherzustellen, dass unsere Zahlen so genau wie möglich sind, handelt es sich, sofern nicht anders angegeben, nur um Schätzungen. Wir freuen uns über alle Korrekturen und Rückmeldungen über die Schaltfläche unten.

Ähnliche Beiträge