Uli Hoeneß Vermögen und Gehalt

Uli Hoeneß Vermögen: 300 Millionen Euro

Uli Hoeneß Vermögen

Der ehemalige Fußballprofi und Präsident des FC Bayern München besitzt einen geschätztes Vermögen von 300 Millionen Euro. Aufgrund seiner unternehmerischen Tätigkeit im Fußball und anderen Branchen gehen wir davon aus, dass Uli Hoeneß auch in den kommenden Jahren weiterhin geschäftlich tätig sein wird Verdienst in Millionenhöhe wird ausstellen. Wie hoch das Einkommen wird im Detail erfolgen, lässt sich aber kaum ermitteln, da die entsprechenden Zahlen von Hoeneß nicht öffentlich kommentiert werden.

Auch das Gehalt beim FC Bayern München als Präsident und Aufsichtsratsvorsitzender (mindestens 69.500 Euro laut Geschäftsbericht) ist schwer zu ermitteln, insgesamt schätzen wir es aber im unteren siebenstelligen Bereich. Er wird beide Ämter zum 15. November 2019 niederlegen und dem Aufsichtsrat nur noch als ordentliches Mitglied angehören.

Uli Hoeneß Vermögen
Uli Hoeneß Vermögen

Der FC Bayern München als Spieler und Manager

Uli Hoeneß war in den 70er Jahren als Fußballprofi beim FC Bayern München beschäftigt und konnte mit dem Verein fast alle relevanten Titel gewinnen. Uli Hoeneß spielte auch für die deutsche Nationalmannschaft und wurde ebenfalls Europa- und Weltmeister. Eine schwere Verletzung zwang ihn, seine Fußballschuhe an den Nagel zu hängen.

Anschließend wechselte er 1979 (27 Jahre alt) zum Management des FC Bayern München und hat in den 30 Jahren maßgeblich dazu beigetragen, dass der Verein heute zu einer der beliebtesten Adressen im Weltfußball zählt. Nicht nur sportlich ist die Mannschaft aktuell unumstritten, auch wirtschaftlich gibt es keinen Konkurrenten, der so gut ist wie der FCB. Im Jahr 2009 übernahm Uli Hoeneß als Nachfolger von Franz Beckenbauer Präsident des FC Bayern München. Wenige Monate später übernahm er auch das Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden der FC Bayern München AG.

Die Ära als Präsident und Aufsichtsratsvorsitzender dauerte fast 10 Jahre (Unterbrechung 2014 – 2016), bis sich Uli 2019 entschied, nicht mehr für das Amt zu kandidieren und auch als Aufsichtsratsvorsitzender zurückzutreten. Sein Nachfolger ist der langjährige Adidas-Chef Herbert Hainer. Hoeneß bleibt im Aufsichtsrat und wird weiterhin an den Sitzungen teilnehmen.

Uli Hoeneß Als Spieler gewinnen

  • Weltmeister 1974
  • Europameister 1972
  • Pokal der europäischen Meistervereine (heutige Champions League): 1974, 1975 und 1976
  • Weltmeisterschaft 1976
  • Deutscher Meister 1972, 1973, 1974
  • DFB-Pokal 1971
Uli Hoeneß Vermögen
Uli Hoeneß Vermögen

Uli Hoeneß Einkommen und Vermögen

Uli Hoeneß bezieht sein Einkommen nicht nur aus der Tätigkeit als Manager. So gründete Uli Hoeneß das Unternehmen Wie Mit einem Partner. Das Unternehmen produziert Wurstwaren und wird heute von den beiden Kindern von Hoeneß geführt. Ob Uli Hoeneß heute noch Einkünfte aus der HoWe Wurstwaren KG erwirtschaftet, ist nicht bekannt. Dies ist allerdings anzunehmen, denn Uli Hoeneß warb öffentlich mit dem Fast-Food-Unternehmen McDonals für den Nürnberger, für den die Wurst von der HoWe KG geliefert wurde. Auf jeden Fall hat er selbst Millionen verdient. Der Vorstandsvorsitzende des FC Schalke 04 Clemens Tönnies ist auch abseits des Fußballplatzes Geschäftskunde. Der Schweinefabrikant beliefert die HoWe-Wurstfabrik und ist zudem gut mit der Familie Hoeneß befreundet.

Uli Hoeneß Steueraffäre

Anfang 2013 enthüllte das Online-Magazin Stern, dass Uli Hoeneß auf einem Schweizer Konto bei einer Privatbank einen Betrag in dreistelliger Millionenhöhe besaß. Angeblich befanden sich in Spitzenzeiten bis zu 800 Millionen Franken auf diesem Konto. Nach eigenen Angaben hat Uli Hoeneß mit diesem Geld an der Börse spekuliert und massive Erfolge erzielt, sodass ein so hoher Vermögenswerte ist zusammengekommen.

Nach zahlreichen Medien über die Promis Steuerhinterzieher Aufmerksam machte Uli Hoeneß eine Selbstanzeige. Im Juli 2013 erstattete die Staatsanwaltschaft offiziell Anzeige gegen den Steuerhinterzieher, der im darauffolgenden November stattgegeben wurde. Darüber hinaus hinterlegte er nach seiner Festnahme eine Kaution in Millionenhöhe. Da die Unterlagen der Schweizer Bank zunächst unvollständig waren und vom bayerischen Staatspräsidenten angefordert werden mussten, war nicht genau klar, wie hoch die endgültige Summe sein würde.

Uli Hoeneß Vermögen
Uli Hoeneß Vermögen

Am ersten Verhandlungstag (10. März 2014) bekannte sich Uli Hoeneß schuldig und gab zu, weitere 15 Millionen Euro hinterzogen zu haben. Dadurch wurde die Selbstanzeige unwirksam. Am zweiten Verhandlungstag wurde dem Bayern-München-Präsidenten noch mehr vorgeworfen, als zunächst von einem beauftragten Steuerfahnder angenommen wurde. Demnach hätte er eigentlich 27,2 Millionen Euro Steuern hinterziehen müssen und nicht wie am ersten Tag angenommen 18,5 Millionen.

Am vierten Verhandlungstag entschied das Gericht: Uli Hoeneß muss für 3 Jahre und 6 Monate hinter Gitter. Die offizielle Steuerschuld beträgt dem Urteil zufolge 28,5 Millionen Euro. Die Verteidigung stellte dieses Urteil nicht in Frage und wurde damit rechtskräftig. Anfang 2016 wurde bekannt, dass Uli insgesamt 43 Millionen Euro als Strafe (Entschädigung) an den Staat überwiesen hatte. Als Präsident des FC Bayern München trat er am 14. März 2014 offiziell zurück. Zu seinem Nachfolger wurde am 2. Mai 2014 in der Mitgliederversammlung Karl Hopfner gewählt. Zudem kündigte Hoeneß an, an die Spitze der Bayern zurückkehren zu wollen. Im November 2016 wurde der Plan in die Tat umgesetzt und Karl Hopfner entließ den Thron für den ehemaligen neuen Präsidenten.

Uli Hoeneß Inhaftierung & Freilassung

Der ehemalige Präsident des FC Bayern München hat weitergemacht 02.06.2014 hat offiziell seine Haft in der JVA Landsberg am Lech angetreten. Das Urteil wurde im geschlossenen Gefängnis zurückgezogen. In den meisten Fällen wird die offene Vollstreckung 18 Monate vor dem Ende der Strafe genehmigt. Wegen guter Führung wurde Uli Hoeneß nach 21 Monaten vorzeitig ausgeschieden. Veröffentlicht am 29. Februar 2016. Nach rund 7 Monaten in einem geschlossenen Gefängnis konnte Uli ins Freie gehen und tagsüber wieder seiner regulären Arbeit nachgehen. Er wurde deshalb in die Justizvollzugsanstalt Rothenfeld verlegt und arbeitet in der Jugendabteilung des FC Bayern München. Sein gesamtes Gehalt von gerade einmal 100 Euro/Monat spendete er aus der Jugendabteilung.

Seit Juni 2015 darf er am Wochenende in seinem eigenen Bett schlafen und ist unter der Woche nur noch schlafender Gast im Gefängnis. Welchen Einfluss hat der Satz auf die Das Vermögen von Uli Hoeneß ist zunächst unklar. Aber wir werden weiterhin berichten.

Am 25. November 2016 stellte sich Uli wie angekündigt erneut zur Wahl und wurde mit einer Mehrheit von über 97 % zum neuen „alten“ Präsidenten des FC Bayern München gewählt. Nach 987 Tagen kehrte er an die Spitze des FC Bayern München zurück. Am 15. November 2019 wird der langjährige Präsident jedoch endgültig zurücktreten. Herbert Hainer, ehemaliger Adidas-Chef, wird in Ulis Fußstapfen treten und das Amt übernehmen. Hoeneß bleibt im Aufsichtsrat.

Uli Hoeneß Vermögen: 300 Millionen Euro

Mehr Lesen: Konny Reimann Todesursache, Jürgen Klopp Vermögen

Ähnliche Beiträge