Wolfgang Grupp Vermögen

Wolfgang Grupp Vermögen: 100 Millionen Euro

Wie reich ist Wolfgang Grupp?

Wolfgang Grupp ist ein Unternehmer, der keine Angst davor hat, sich auch mal zu beleidigen. Als exzentrisch gilt der Hersteller von Freizeit- und Sportbekleidung, der hierzulande gut 1.200 Mitarbeiter beschäftigt und sich damit gegen die Billigkonkurrenz aus Fernost beweisen kann. Der Erfolg scheint Wolfgang Grupp Recht zu geben.

Schließlich erwirtschaftete das Textilunternehmen des Kaufmanns in der Vergangenheit bereits einen Jahresumsatz von über 100 Millionen Euro. Der Vermögensmillionär leitete die 1919 gegründete Trigema-Gruppe nicht von Anfang an. Vielmehr stieg er erst 1969 in diese Branche ein und hatte gleich große Pläne. Wolfgang Grupp hat eine geschätzte Vermögen von mindestens 100 Millionen Euro, es ist aber davon auszugehen, dass dieser sogar noch höher liegt.

Wolfgang Grupp Vermögen
Wolfgang Grupp Vermögen

Inhaber und Geschäftsführer der Trigema Inh.

Damals hatte Wolfgang Grupp beschlossen, die Gruppe zu entlassen und Trigema zu bedeutenden Erfolgen zu führen. Die bisherige Firmengeschichte und die steigenden Verkaufszahlen geben dem schwäbischen Unternehmer Recht. Und auch Wolfgang Grupp kann sehr stolz auf diesen Erfolg sein: Seit er das Textilunternehmen übernommen hat, gab es bei Trigema keine betriebsbedingten Kündigungen mehr. Selbst Kurzarbeit ist bei dem Unternehmen teilweise kein Thema und die Eigenkapitalquote liegt bei sensationellen 100 %, wobei Herr Grupp Alleineigentümer ist.

Wolfgang Grupp Karriere

Darüber hinaus hat sich Trigema unter der Leitung von Wolfgang Grupp auch als bedeutender Ausbildungsbetrieb etabliert. Immerhin sind es pro Jahr zwischen 40 und 50 Jugendliche, die in der Gruppe einen Beruf erlernen dürfen. Darüber hinaus zahlt der Unternehmer seinen Mitarbeitern einen Stundenlohn, der über dem Mindestlohn liegt. Um zu Grupp wird seiner Vorbildfunktion durchaus gerecht. Wolfgang Grupp Vermögen: 100 Millionen Euro.

Es handelt sich also um einen Unternehmer, der seinen Worten Taten folgen lässt und sich für den Wirtschaftsstandort Deutschland einsetzt. Er hat diese Position bereits in unzähligen TV-Talks vertreten und gleichzeitig viele führende Manager hierzulande für ihre Verantwortungslosigkeit kritisiert. Vielmehr wird gefordert, dass Führungskräfte aus der Wirtschaft mehr Verantwortung übernehmen und für ihr Handeln verantwortlich sind. Zum Bekenntnis zu seinem Heimatland Der Unternehmer Wolfgang Grupp wurde bereits mit dem Cicero-Rednerpreis ausgezeichnet.

Wolfgang Grupp Vermögen

Herr Grupp gilt als sehr genügsamer Mensch, der sich dennoch gelegentlich ein wenig Luxus leistet. Der Unternehmer fliegt zwischen Geschäftsabschlüssen gerne mit dem eigenen Helikopter. Die Familie besitzt in Burladingen eine reetgedeckte Villa mit 25.000 Quadratmeter großem Garten und 45 Meter großem Pool mit eigenem Butler. Die Gruppen besitzen auch ein Jagdschloss im Allgäu, denn Wolfgang Grupp ist leidenschaftlicher Jäger. Mit einem geschätztes Vermögen von rund 100 Millionen Euro Sollte das im Budget einfach sein?

Wolfgang Grupp Vermögen
Wolfgang Grupp Vermögen

Im Jahr 2019 wurde zum 100-jährigen Firmenjubiläum von Trigema-Superstar Helene Fischer ein Privatkonzert mit Galadinner für alle Mitarbeiter gebucht. Nach Angaben des Chefs sollen sich die Kosten für den Auftritt zwischen 500.000 und 700.000 Euro bewegt haben.

Herr Grupp als Familienvater

Aus der 1988 geschlossenen Ehe mit seiner Frau Elisabeth gingen zwei Kinder hervor. Bonita Grupp wurde 1989 geboren. Ihr Bruder, Wolfgang Grupp junior, wurde 1991 geboren. Das ist die Familie in einem Villa direkt gegenüber der Trigema-Firmenzentrale in Burladingen Leben, mag schon früh die wirtschaftlichen Ambitionen des Kadernachwuchses geweckt haben. Zum 70. Geburtstag ihres Vaters im Jahr 2012 gaben beide Kinder dem Unternehmer ein Versprechen. Sie werden sein wirtschaftliches Erbe annehmen und die Trigema-Gruppe nach seinen Wünschen weiterführen.

Mehr Lesen: Richard Lugner Vermögen

Wolfgang Grupp betrachtet dieses Versprechen seiner Kinder als persönliche Leistung. In einem Interview des Nachrichtenmagazins Focus vom 1. August 2011 betonte der Unternehmer abschließend: „Wenn meine Kinder nicht erben wollten, wären wir sicherlich gescheitert, denn die Eltern sind die ersten Vorbilder für die Kinder.“ zu hoffen, dass der junge Grupp-Spross in die Fußstapfen seines Vaters treten kann. Denn der mittelständische Unternehmer hat sein eigenes Talent als Führungskraft und ein Mann mit einer tragfähigen Vision für die Zukunft, was der beeindruckende Schuldenerlass von Trigema deutlich zeigt.

Beide Kinder arbeiten jedoch bereits im Familienunternehmen. Tochter Bonita beschäftigt sich mit E-Commerce und Sohn Wolfgang arbeitet im Vertrieb. Natürlich gibt es keine Sonderstellungen für die Kinder. Allerdings soll nur eines der beiden Kinder erben und das Unternehmen zu 100 % übernehmen.

Ähnliche Beiträge